Der NDR, die Killerspiele und die Empörung

Ok, weil ich ja jetzt ein Blogger bin und somit ein aktiver Teil einer Szene Sphere, auf der anderen Seite aber auch bekennender „Killerspiel“ Spieler kann ich es wohl nicht vermeiden  auf den aktuellen Zwist der Spielerszene mit dem NDR einzugehen. In deren Magazin Panorama lief am 22.2.07 ein Beitrag unter dem verheißungsvollen Titel „Morden und Foltern als Freizeitspaß – Killerspiele im Internet“ (Man kann sich den Inhalt schon so ungefähr vom Titel her ableiten) Hier das Manuskript zum nachlesen.

Da nun die Wellen in den „einschlägigen Medien“ nicht mehr zu übersehen sind, zeige ich, faul wie ich bin und damit wir alle wissen worüber wir schimpfen einfach mal den Beitrag…

[myvideo 901350 panorama]

…und eine kleine (unvollständige) Presseschau:


Aufmerksam geworden bin ich (wie immer) durch einen Beitrag im heise newstiscker vom 26.02.07

Im Forum der Call of Duty Infobase findet sich ein Offfener Brief an den Deutschen Presserat sowie den Rundfunkrat des NDR.

Bei golem.de werden die gezeigten Spieler zitiert mit dem Vorwurf, dass die gezeigten Spielszenen nicht im Rahmen des Interviews entstanden seien und auch nicht die von ihnen gespielte Version zeigten.

Es drängt sich der Verdacht auf, dass die Reporter das ganze Internet abgegrast haben um all die bösen Patches zu bekommen und zu installieren um so möglichst bluttriefende Szenen auf den Schirm zu bekommen.

Zurück zur Presseschau: Auch im Panorama Forum sah man sich nun veranlasst Stellung zu den Vorwürfen zu beziehen. Gut, dass solch eine inhaltsarme Reaktion dann nicht unwidersprochen bleibt ist auch kein Wunder, bis jetzt gibt es drei Seiten von Antworten und was mich dabei durchaus positiv überrascht zum großen Teil durchaus sachlicher Natur.

Nun zu meiner Meinung: Ich bin natürlich der, dass das Töten von Menschen kein zu verharmlosender Freizeitspass ist, insofern will ich diese Spiele nicht blindlings von allem frei sprechen. Der Reiz für mich Counterstrike zu spielen besteht
nicht darin bei kleinen elektronischen Menschen das Blut spritzen zu sehen, sondern in der von mir bevorzugten Multiplayer Umgebung im Team mit Taktik, Glück und Raffinesse ein Ergebnis zu erzielen. (das im übrigen bei CS darin besteht entweder Geiseln zu befreien oder Bomben zu entschärfen) Ich spiele übrigens am liebsten mit den Kollegen aus einer meiner Ex-Firmen wir sind per Headset miteinander verbunden und sind im RL gute Freunde.

Ich finde die Panorama Macher müssen sich in meinen Augen vorhalten lassen im Stile einer großen deutschen Zeitung mit vier Buchstaben völlig voreingenommen, tendenziös und einseitig agiert und dann auch noch teilweise nachlässig recherchiert zu haben.

So, nun rolle, Sphere!

Technorati Tags: , ,