Grimme

AGP-Logo[1]

Alle Jahre wieder mit großer Spannung erwartet, Die Fernsehpreise des Adolf Grimme Instituts. Hier sind, tata! die Preisträger mit näheren Angaben und den Begründungen der Jury, die schmucklose Liste hier, weiter unten. Ich war leider an keiner der Produktionen beteiligt, immerhin war ich neulich bei einem „Piloten“ dabei, der mitten zwischen der an den Rand geräumten Extreme Activity* Deko produziert wurde :-/

„Extreme Activity“ ist somit gute Unterhaltung mit Aktionswert, eine Spielshow, die ihren Unterhaltungswert in hohem Maße daraus bezieht, dass sie sich mit der Intelligenz ihrer Zuschauer verbündet.

Ahhh ja…

Aber ich hab ja auch schon eine silberne Rose. Na gut, ich hab jetzt selbst keine Rose… aber ich war immerhin intensiv beteiligt.

 

Technorati Tags: ,

Die Preisträger des 43. Adolf Grimme Preises
Wettbewerb Fiktion

  • „Meine verrückte türkische Hochzeit“ (ProSieben) – Produktion: RatPack Filmproduktion
  • „Wut“ (ARD/WDR) – Produktion: Colonia Media
  • „Unter dem Eis“ (ARD/SWR/rbb) – Produktion: EIKON Media
  • „Arnies Welt“ (ARD/WDR) – Produktion: Little Shark Entertainment
  • „Polizeiruf 110: Er sollte tot“ (ARD/BR) – Produktion: BurkertBareissDevelopment und TV60Film

Wettbewerb Unterhaltung:

  • „Türkisch für Anfänger“ (ARD/BR/NDR) – Produktion: Hoffman & Voges Entertainment
  • „Extreme Activity“ (ProSieben) – Produktion: Constantin Entertainment

Wettbewerb Information & Kultur:

  • „Deutsche Lebensläufe: Fritz Lang“ (ARD/SWR) – Produktion Schmidt & Paetzel Fernsehfilme
  • „Stellmichein!“ (ZDF) – Produktion: Ö Film Löprich & Schlösser
  • „Weiße Raben – Alptraum Tschetschenien“ (ZDF/Arte) – Produktion: zero one film
  • „Deutschland. Ein Sommermärchen“ (ARD/WDR) – Produktion: Shark TV
  • Ralph Hötte, Kim Otto und Markus Schmidt (stellvertretend für das Autorenteam) für die Aufdeckung des Skandals „Bezahlter Lobbyismus in Bundesministerien“ in „Monitor“-Beiträgen.

Besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschulverbandes:

  • Hape Kerkeling

Sonderpreis Kultur des Landes NRW:

  • „Art Safari“ (ZDF/Arte) – Produktion: Bergmann Pictures und TV2 Danmark

Publikumspreis der Marler Gruppe:

  • „Nicht alle waren Mörder“ (ARD/SWR/BR/rbb) – Produktion: sperl fil und teamWorx Television & Film

Mercedes Benz Förderstipendium:

  • Thomas Durchschlag für „Allein“ (ARD/WDR) – Produktion: Lichtblick Film- und Fernsehproduktion