Chamäleonkeyboard

zosomxzv[1]

Ich tu es mal auf meine Wunschliste, vielleicht unter der Rubrik, „Dinge die ich soweiso nie haben werde und auch nicht wirklich brauche(aber schön wärs schon)“ oder so.

Das Besondere am Optimus Maximus Keyboard ist die Tatsache, dass jede der 113 Tasten ein Display aus sog. organischen Leuchtdioden (OLED) enthält. Jede ist also quasi ein kleiner Monitor. Das heißt, man kann das Keyboard jederzeit mit allen Funktionen, Sprachen, Tastaturlayouts belegen und die Belegung jederzeit darstellen. Und das nicht mit den üblichen 7 Segment Klötzchen sondern so richtig mit 65536 Farben und 48×48 Pixeln Auflösung.

Damit man die diversen Layouts dann auch irgendwo sichern kann, hat das Keyboard einen eingebauten SD Karten Slot und wo man schon dabei war auch noch zwei USB 2.0 Ports (erwähnte ich schon mal, dass man schon vor 20 Jahren beim AtariST die Maus ans Keyboard angeschlossen hat?). Dafür brauch das gute Stück allerdings auch seine eigene Stromversorgung, man kann halt nicht alles haben.

Der Preis? ach kommt… Schnäppchen. Ungefähr 1256,86 Euro, ich bitte Euch. Allerdings die Lieferzeiten…. die nächsten 200 sollen im Dezember ausgeliefert werden, dann wieder 400 im Januar. Wenn Ihr Euch also bitte beeilen wollt.

 

Technorati Tags: