flickr spricht…

544088416 5c00064287[1]

… nach 48 Stunden Protest, sagt aber auch nicht so viel. Nur, dass sie offenbar Angst haben, dass die Kollegen von Yahoo Deutschland mit einem Bein im Knast stehen wenn auf flickr Bilder zu sehen sind für deren Betrachtung das Deutsche Recht (angeblich) einen Altersnachweis verlangt.

Jetzt könnte man sich natürlich prächtig darüber streiten ob nicht die Bezahlung per Kreditkarte in gewisser Weise einen Altersnachweis darstellt, so daß zumindest die „pro“ Mitglieder über diesen Zweifel erhaben wären. Das wäre natürlich immer noch ein unbefriedigender Zustand aber es hätte von ein bisschen Nachdenken gezeugt.

Schließlich ist das Hauptproblem (IMHO), dass die Klassifizierung völlig willkürlich ist. Ich kann ein Bild von einer Butterblume einstellen und es als „restricted“ markieren, auf der anderen Seite aber einen Geschlechtsakt nicht markieren und dann ist es an flickr es zu sehen und wegzusperren. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, das sowas nicht schon automatisiert möglich ist.

Warum jetzt Singapur, Hong Kong und Korea auf die gleiche Art betroffen sind hat irgendwie auch noch keiner erklärt.

Ich tu mich zwar ein bißchen schwer damit, weil mir flickr aus mehreren Gründen gut gefallen hat, aber ich guck mich grad mal bei sevenload.com um.

Nachtrag: Komisch… plötzlich kann ich die Bilder loupiote (Old Skool), die eine Art Referenz für gesperrte Bilder waren, wieder betrachten. Ich werd mal ein bisschen rumrecherchieren. (etwas später) Das ist offenbar eine seltsame Ausnahme dies hier z.B http://www.flickr.com/photos/curiouskiwi/7453320 ist nach wie vor gesperrt.

Noch ein Nachtrag: Wenn man dann packen und gehen will mit diesem Programm (flickrdown) kann man seinen Flickr Inhalt komplett runterladen. Also nur für den (hoffentlich unwahrscheinlichen) Fall, dass man seine Bilder nicht mehr auf der Festplatte hat.

Edit: Eine Mögliche Alternative wäre auch 23hq aus Dänemark, nachdem ich in der Sevenload AGB so komische Sachen gefunden habe:

Ebenfalls ist das Einstellen von Inhalten mit Bezug zu politischen Tätigkeiten, wie Parteiversammlungen, Demonstrationen, Flugblatt- oder Unterschriftenaktionen sowie die Abbildung von politischen Symbolen nicht gestattet.

Technorati Tags:

heather* sagt:

The decision to change the Flickr experience in Germany was never about censorship – it was made to try to ensure that Yahoo! Germany was in compliance with local legal restrictions. In fact, we’re all getting really uncomfortable that the words „flickr“ and „censorship“ are being jammed together with increasing frequency because that is _so far_ from the direction we’re trying to move in.

The central problem is that Germany has much more stringent age verification laws than its neighboring countries and specifies much harsher penalties, including jail time, for those with direct responsibility (in our case, it would be our colleagues in the German offices and we’re not willing to make a call that has that kind of consequence for them).

Up to the point of launch we had been exploring every possible approach which would allow us to do what makes sense while still operating inside the law. Unfortunately, the solutions did not come together in the way we thought they would.

I know people would like to know exactly what is going on, have a chance to evaluate the internal back and forth, and know all of the reasoning. Unfortunately, that’s just not possible. In the end, some of you will trust that we are doing our best and are confident that we’ll have a workable system in the future and some of you will not. We’d love to be able to change that reality, but we can’t. We’ve made and admitted to a couple of big mistakes lately, and as many of you have commented, we should have handled this issue differently.

Believe me when I say that we’d rather not make mistakes in the first place, but when we do, take hope in the fact that we always listen, always respond, and often change the system as a direct result of your input. That’s the way Flickr rolls, and we never want that to change.

So again, we’re not perfect (as much as we’d like to be), but everyone on the team is resourceful, fair-minded and determined to find the solution to this. You’ll be the first to know the outcome.

*heather ist offenbar Mitarbeiterin bei flickr zumindest ist sie mit „staff“ markiert.