Unsympatisch

Der Herr Mehdorn ist mir unsympatisch, nicht erst nach dem Bericht heute in frontal21. Auch dass er sich seine Tarifabschlüsse jetzt vom Kunden bezahlen lässt und so ganz nebenbei eine kleine Drohkulisse für die Lokführergewerkschaft aufbaut so nach dem Motto „ihr wollt doch nicht, dass wir die Preise euretwegen nochmal anheben müssen?“ (rein hypothetisch) und dann diese ganze Privatisierungsarie… Das ist, glaube ich, nichts weiter als das Denkmal, das er sich selbst unbedingt bauen will ob es irgendwem nützt oder nicht. Da ist er so ähnlich drauf wie George W., der den Irak auch nur angegriffen hat um seinem Papi zu zeigen was er alles kann.