Radio früher

Heute morgen las ich den klagenden Beitrag eine „ex“ Profis über die Qual des Radiohörens im heutigen Berlin (dem ich aus meinen Erfahrungen von vor zwei Jahren nur zustimmen kann) dabei habe ich mich erinnert wie es früher war. Früher gab es natürlich den Rias Treffpunkt, den SF-Beat (SFB) und der „Alte Ami“ Rick DeLisle war noch da wo er hin gehörte, samt späterer Ehefrau Joe Eager bei afn Berlin „the bear and the best“

Und genau wie Dirk geht mir immer noch Mrs. Betty Fishwish durch den Kopf: „guilty for booknapping“ Eine Episode hat er aufgeschrieben:

[titelmusik von Stahlnetz/Dragnet]
Wednesday. 1.50 pm. I knocked on the door of Mrs Betty Fishwish
F: Yeah who is this? And what do you want?
E: Open up Mrs Fishwish this is the library. Come out with your overdue books and no one will get hurt
F: Overdue books? I don’ t have any overdue books, so I’ m innocent.
E: Let’ s see. Due last week, due last month, due two years ago, Mrs Fishwish!
F: Ah, I believe that’s my own.
[Erzähler aus dem off:]
The names were changed to protect the innocent. Mrs Fishwish was convicted and is now serving a one year sentence mopping the library floors.
E: So remember Mrs Fishwish. When your books are due, return them to the library, so the next guy can enjoy them.
88FM The Best In Berlin

Köstlich.

Was fällt mir denn noch ein? BFBS mit Alan Bangs (auf englisch) dem verdanke ich zig Schallplatten die ich mir gekauft habe nachdem sie in „Nightflight“ liefen, wie z.B. fast alle von OMD.

Ach ja, früher… (folgt unwichtiges sentimentales Geschwurbel)


Orchestral Manouvers in the Dark – Enola Gay

Nachtrag: Das Blog vom „alten Ami“: alterami.de

4 Kommentare

  1. Du bist der erste Mensch seit Jahren der auch Alan Bangs und seine Sendung kennt. Hab ihn früher als ich noch auf der Autobahn gearbeitet habe oft in der Nacht gehört, war das eine geile Mucke. Fahre heute teilweise ohne Radio durch die Nacht, man kann den Schrott der da läuft nicht mehr hören!!

Kommentare sind geschlossen.