MMC auf gutem Weg?

titel tv[1]

Zumindest liest sich der Artikel im Stadtanzeiger so. Oder wenigstens nicht mehr ganz so negativ. Ich drück mal die Daumen, mittelbar hänge ich da ja auch irgendwie dran, auch da durch:

Weitere Streichungen beim Personal seien ausgeschlossen, da die verbliebenen Beschäftigten an der Grenze der Belastbarkeit arbeiteten.

Na toll.

Kölner Stadtanzeiger: „Die MMC ist ein Dorado für Sanierer“
Wikipedia: MMC, El Dorado

Technorati Tags:

4 Kommentare

  1. Na der kasta Artikel ist ja. Na ich weiß nicht… „zu teures Licht“
    Der MMC gehört doch nicht ein Scheinwerfer oder???

    Jetzt alle Produktiven raus und dann? Als Freie wieder teuer Einkaufen oder Schwenken und Mischen die Buchhalter, Disponenten und Projektleiter jetzt selbst?

    Ach und überhaupt da redet sich die Sparkasse doch was schön! Wer will den Laden den Kaufen? Das Ding geht nachher für 1Euro übern Tisch genau wie Babelsberg.

    Und das ZDF die machen doch schon immer da!

    Die Kuh ist noch lange nicht vom Eis.

  2. Vorschau? Gibts nicht. Dafür kannst Du es ja hinterher bearbeiten 😉

    Banken lügen sich immer alles schön und wenn es auffällt greifen sie in die Reserve oder die Taschen ihrer Kunden. (Oooops bei welcher Bank bin ich noch gleich?) Wir können ja zusammenlegen, da kommen wir bestimmt auf zwei Euro, und dann kaufen wir den Laden. Alternativ dazu fällt mir ein ehemaliger Manager eines anderen Dienstleisters ein der sinngemäß sagte ok, wir übernehmen den Laden, aber erst wenn der Konkursverwalter einmal durch gegangen ist… oder so ähnlich. Warten wir es ab. Mietsenkungen sind ja immerhin schon mal ein Anfang.

  3. Ok, ich hab dann heute (!) erfahren wen die große Sense diesmal unter anderem mitgenommen hat. Das tut mir natürlich für die betroffenen (Ex-) Kolleginnen und Kollegen leid, ist ’ne scheiß Situation.

Kommentare sind geschlossen.