Panne

Warteplatz
Kaum hab ich 300 Kilometer Eifel / Belgien heil überstanden ereilt mich bei einer kleineren 80 km Tour eine Panne. Beim Anfahren an der Ampel ein komisches Gefühl in der Kupplungshand, rechts ran gefahren, Kupplung noch zwei- drei mal gezogen, bis der Widerstand plötzlich nach Null geht: Zug gerissen. Na gut das kann passieren, wie ich inzwischen gelernt habe ist es quasi eine Sollbruchstelle, oben im Griff direkt hinterm „Nippel“.
Da muss sie hoch
Wofür ist man im ADAC? Also flott angerufen und nach nur 70 Minuten in der Sonne stehend, steht ein gelbes blinkendes Ungetüm vor mir. Der Fahrer steigt aus begrüßt mich, guckt mich an, guckt mein Motorrad an und fragt ob ich etwa auch im flyingbrick.de Forum wäre, was ich bejahe. Darauf tauschen wir unsere Forumsnamen aus und begrüßen uns gleich nochmal. Die Welt ist ein Dorf.

Inzwischen steht die K in der Garage und wartet auf einen neuen Kupplungszug. Keine große Aktion (wo ist hier Holz zum klopfen?)