Fehlleistung (meinerseits)

Letzten Samstag bin ich mit der K zur Arbeit nach Düsseldorf gefahren. Normalerweise mach ich das nicht so gerne da das 170 Kilometer fast nur Autobahn bedeutet (hin und zurück) plus die ganze Umzieherei und so. Am Sonntag wollte ich aber auf dem Weg dorthin in Hitdorf zu einem BMW Frühstück fahren um dann von dort gestärkt weiter in die Landeshauptstadt. Um der Hinfahrt (auch fast nur Autobahn) etwas schönes abzugewinnen bin ich in Köln Nord runter und dann zur Rheinfähre nach Langel gefahren (Navi sei dank) Von dort konnte ich dann das Ziel am anderen Ufer schon sehen. Was ich hingegen nicht sehen konnte, war die Fähre. „Die wird wohl heute und morgen repariert“ sagte man mir dann. Tolle Strategie, ausgerechnet am Wochenende.

Also wieder zurück auf die Autobahn, über den Rhein und nur 16 Kilometer später stand dann am Ziel hatte noch zwanzig Minuten Zeit, genug für einen Kaffe und einen Smalltalk. Was ich dort allerdings nicht sah, waren andere Motorräder und schon gar keine Ks nur Taucher. Irgendwas läuft hier falsch, dachte ich mir und bin dann schon mal nach Düsseldorf gefahren und hab mich noch zwanzig Minuten vor dem Funkhaus in die Sonne gesetzt.

Abends bin ich dann die A61 nach Hause gefahren und ich muß sagen, auf den kurzen Stücken ohne Baustelle geht die K echt gut mit dem neuen Lenker.

Ich hab dann zu Hause mal geguckt wieso ich denn da alleine stand. Vielleicht fahr ich ja in drei Wochen nochmal mit der K zur Arbeit nach Düsseldorf, dann könnte ich nämlich auf dem Hinweg in Hitdorf zum BMW Frühstück fahren um von dort aus dann…. ist übrigens ein Sonntag