Wutbürger ist das Wort des Jahres

Wut gegen Entscheidungen, die „die da oben“ treffen, bestimmte in diesem Jahr die traditionelle Wahl des „Wortes des Jahres“. Platz eins geht an „Wutbürger“, Platz zwei  an „Stuttgart 21“. Der Vorsitzende der Gesellschaft für deutsche Sprache, sagte am Freitag (17.12.2010) in Wiesbaden, beide Bezeichnungen hätten die öffentliche Diskussion des Jahres besonders bestimmt.

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.