Neues von der Telekom …

… gibt es nicht. Also fast nichts neues. Ich hab eben mal wieder angerufen, und erfahren, dass es am abgebenden Netzbetreiber liegt, man jetzt schon drei Mal versucht hätte Kontakt aufzunehmen bzw. um Übergabe der Leitung zu bitten aber bisher keine Reaktion erfolgt wäre. Man befände sich jetzt bereits in Eskalationsstufe zwei woraufhin ich dann fragte ob bei Stufe drei bewaffnete Kräfte bei Netcologne einmarschieren würden. Dem ist aber nicht so, man würde dann nochmal ganz energisch schreiben und wenn dann keine Reaktion erfolgt mir mitteilen, dass NC nicht mitspielen wolle und ich mich vielleicht selber mal mit denen in Verbindung …
*seufz*
Erwähnte ich, dass ich bei NC einen Vertrag mit Monatlicher Kündigung habe? Daran sollte es also nicht liegen. Na gut, ungeduldig wie ich bin, hab ich beschlossen sofort bei NC anzurufen und, ich bin ja guten Service gewohnt, hab jetzt die Gelegenheit in aller Ruhe diesen Text zu verfassen und noch viel mehr zu tun während ich mir seit nun exakt 20 Minuten was von einem sog. „kurzem Augenblick“ erzählen lasse.

Update folgt.

Update 1: Bei Netcologne (24 Minuten) weiß man von nichts, dort sei nie eine Anfrage der Telekom eingegangen.

Update 2: Die Telekom (6 Minuten)  sagt nun wiederum das Theater würden sie kennen, speziell bei Portierungen, die würden sich einfach nicht rühren, Eskalation zwei wäre unterwegs und wenn sich bis Mittwoch nichts täte käme die nächste Stufe, dann aber nicht mehr von der Telekom, sondern von der Bundesnetzagentur. Das wiederum entspricht nicht ganz dem, was mir Kollege zwei aus Gespräch eins erzählt hat…

Ist das aufregend.

Update 3: Netcologne (11 Minuten) … ich gebs auf und ruf morgen nochmal an