Mantra

Wenn es schon sonst kaum was gibt hier (ja, Schande über mich) dann wenigstens mal ein bisschen Krach zum Sonntagvormittag… November, grau, regnerisch……. naürlich nicht ohne Bildungsauftrag…


Dave Grohl, seines Zeichens Frontmann der Foo Fighters, ehemaliger Schlagzeuger von Nirvana (und noch bei viel mehr Bands unterwegs), meiner Meinung nach ein Hammertyp, hat 2013 einen Film gemacht über das legendäre Tonstudio Sound City im San Fernando Valley in L.A.  Der Film ist eine Liebeserklärung an das Studio in dem unfassbar viele Highlights der Rockgeschichte entstanden sind bevor es 2011 geschlossen wurde und an das Tonpult („Neve 8028 Mixing Console, „one of five in the world“, „a 24-input, 16-bus, 24-monitor 8028 with 1073 or 1084 EQs and no automation“

 In 1991 Nirvana recorded the album Nevermind at Sound City Studios. The band’s drummer Dave Grohl was inspired to create the documentary after he purchased several items from the studio, including the Neve 8028 analog mixing console, when the studio closed in 2011

In dem sehr sehenswerten Film tauchen sehr viele sehr bekannte Leute auf und erzählen schöne Geschichten zum Studio und wenn schon so viele Musiker auftreten liegt es nahe auch noch einen sehr geilen Soundtrack aufzulegen.

Die Neve ziert jetzt Daves eigenes Soundstudio, die Blue Ray mein Regal.  Der Clip, der dann endlich den versprochenen Lärm bringt, zeigt einen Ausschnitt aus dem Film, Dave Grohl an den Drums, Josh Homme (Quens of the Stone Age) am Bass und Trent Reznor (Nine Inch Nails) am Keyboard. Normalerweise gehört dazu noch eine Gesangsstimme aber die Version finde ich nicht im Netz und ausserdem fehlt irgendwie kein Gesang.

und laut bitte:

und ein „Making of“ dazu

Alle Links bis hier führen zur Deutschen bzw Englischen (EN) Wikipedia und zu Youtube.

Dann wären da noch:

Sound City – Homepage zum Film

Sound City bei Amazon

Ist ja bald Weihnachten.